Seiten

20.01.11

Warum ist Seifenschaum immer weiß?

Habt ihr euch diese Frage schon einmal gestellt?
Ich schon, und zwar schon vor einiger Zeit. Da hatte ich auch einen ganz tollen Artikel dazu gelesen, den ich aber jetzt natürlich nicht wieder finde.

Für alle die es jetzt auch interessiert gibt auf kids science einen Artikel darüber.

So, aber jetzt zum eigentlichen Grund meines Posts.
Ein liebe Leserin hat mir ein email geschrieben, dass sie schon sehnsüchtig auf einen Bericht über den Schaum meiner "Schwarzen Ziege" wartet. Da hatte ich ja geschrieben, dass ich euch darüber berichten werde.

Die Seife war bis jetzt noch nicht in Gebrauch, aber nach drei Monaten Lagerzeit hab ich dann gleich ein Stück aus dem Keller geholt.
Natürlich hatte ich auch ganz vergessen dass ich darüber berichten wollte.
Aber ich hab mich sehr über das email gefreut, das zeigt mir dass doch tatsächlich Interesse an meinen Erfahrungen besteht.

Leider ist der Schaum nicht blütenweiß, eher schmutzig grau. Auf den Fotos kann man es nicht so gut erkennen, aber im Kontrast zum weißen Waschbecken, war er eindeutig nicht weiß.
Mein Mann meinte auch, das schaut aus wie wenn man wahnsinnig schmutzige Finger hätte.

Je mehr man den Schaum jedoch aufschäumt, umso heller wird er. Was wie wir Leser des obigen Artikels jetzt wissen (oder manche wahrscheinlich auch schon vorher) mit der Brechung des Lichts in den unzähligen Bläschen zu tun hat.


Aber warum ist mancher Schaum dann trotzdem bunt? In dem anderen Artikel (den ich nicht mehr finden kann) stand, dass wenn zuviele Pigmente vorhanden sind der Schaum trotzdem bunt bleibt.
Ich persönlich bevorzuge auch weißen Schaum. Ob dass mit einer schwarzen Seife tatsächlich gelingen kann?
Hier noch ein paar Bilder der Seifenschale von den oberen Fotos. In einer Schreibpause für das Exposé meiner Bachelorarbeit hatte ich Lust mal wieder ein bisschen mit Fimo kreativ zu sein.

Wenn ihr Fragen habt, Tauschen wollt, ich etwas vergessen habe zu berichten ..... bitte schreibt mir. Ich freue mich darüber!
Wünsch euch noch einen schönen Abend!

Kommentare:

  1. Also diese Fimo-Schale...ist einfach traumhaft schön!!! Habs auch mal versucht, aber wenn ich sowas sehe..., dass ist ja schon echte Kunst!
    Mit dem Schaum ists schon ne interessante Sache. Bei mir ist er auch meist weiss, nur bei einer Kräuterseife mit grünem Pigment sieht er ein bissl grau aus und das Wasser immer, als ob man ganz schmutzige Hände gehabt hätte. Ich mags nicht wirklich. Auch rosa Schaum find ich befremdlich und versuch mich zurück zu nehmen.
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  2. Ich färbe meine schwarze Seife mit Pflanzenkohle, und obwohl man richtig viel braucht, um eine pechschwarze Seife zu bekommen, ist der Schaum immer weiß.
    Ein Siedeversuch mit schwarzem Moorschlamm führte allerdings zu unappetitlichem grauem Schaum.

    PS. Hübsche Seifenschalen! :-)

    AntwortenLöschen
  3. die seifenschale ist echt draumhaft. hast du das fimo am schluss lackiert?
    bis jetzt hatte ich nur seife mit weissem schaum. habe aber letzens eine bunte seife gesiedet da bin ich dann gespannt wie der schaum da ist.
    lg goldie

    AntwortenLöschen
  4. Die Seifenschale ist wahnsinnig schön!!!!!
    Du bekommst ne mail :-)
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Danke für eure lieben Kommentare! Die Seifenschale hat heute schon einen neuen Besitzer gefunden.

    @AundO: Pflanzenkohle hab ich noch nicht ausprobiert. werd ich mal auf meine Einkaufsliste schreiben.

    @goldie: ist nicht lackiert, sondern geschliffen, geschliffen, geschliffen und am Schluß noch mit einem Mikrofasertuch poliert.

    @Claudia: e-mail erhalten.

    lg, Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sabine,

    ich bewundere grad deinen Blog! Mir gefällt alles, was ich hier sehe, es ist wirklich eine Freude, ob es die Seifen, die Schalen oder die Schneidereien sind...echt klasse!
    Mich würde aber doch interessieren womit du die Fimoschale bestempelst, bzw färbst!

    Liebe Grüße und weiterhin so tolle Werke
    wünscht Anne

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anne,
    danke für das Kompliment!

    Das Fimo ist nicht gefärbt, sondern eine ganz ganz ganz dünne Schicht weißes Fimo. das stempel ich dann mit ganz normalen clear stamps. nach dem backen wird dann die weiße schicht abgeschliffen.

    lg, Sabine

    AntwortenLöschen
  8. WAS????? :O Bist du des Wahnsinns?
    Also erst eine dünnen Schicht weiß darauf, dann stempeln, dann backen und anschließend schleifen!!??
    Aber nicht mit der Hand, oder? Verrate es mir, bitteee!!!

    LG Anne
    die sich extra des Fimos wegen eine Nudelmaschine angeschafft hat ;)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...