Seiten

10.10.14

Lemon Cake Soap

Ich habs doch übers Herz gebracht und die Torte in Stücke geschnitten.
 
 



08.10.14

Waschen oder Naschen?

Diese Torte ist eindeutig nicht zum Verzehr geeignet. Seifentechnisch ausprobiert hab ich ja schon wirklich sehr viel. Aber so "richtige" Seifentorten haben noch gefehlt. Mit dem Ergebniss bin ich super zufrieden.

Eigentlich ist es eine Minitorte, sie hat nur 16 cm Durchmesser und besteht aus 600g Fetten/Ölen.
Große Torten geben große unhandliche Stücke, und das wollte ich nicht. So haben die Stücke dann ca. eine Größe von 5 x 8 cm, in etwa wie meine üblichen Seifenstücke. Wenn ich es schaffe sie anzuschneiden, im Moment kann ich mich nicht dazu überwinden.

Im braunen Teil, sozusagen der Tortenboden, sind Haferflocken mitpüriert sowie etwas mit brauner TE gefärbt. Beduftet ist dieser Teil mit einer Mischung aus PÖ Ginger Soufle (färbt braun) und PÖ Zitronenmyrthe. Der Gelbe und der weiße Teil sind nur mit PÖ Zitronenmyrthe beduftet.
Es ist eine gewagte Duftmischung aber sie riecht wirklich fantastisch.

Für die Deko habe ich ein paar Tage später einen extra Seifenleim hergestellt. Ich habe allerdings keine Schwimmseife verwendet, sondern den Seifenleim ziemlich andicken lassen und diesen dann aufgespritzt. Den Rest den ich nicht für die Torte verwenden konnte habe ich einfach auf Frischhaltefolie gespritzt. Die kann man dann einfach für die nächste Seife verwenden.

 
*Lemon Cake*
30% Kokosöl, 22% Sesamöl, je 20% Mandelöl und Shea Butter,
5% Rizinusöl und 3% Bienenwachs weiß
Wasser (25%) + Seide + 1 TL Salz
Haferflocken, braune TE, gelbes Pulver, TiO2,
PÖ Ginger Soufle + PÖ Zitronenmyrthe
 
Verzierung: 40% Kokosöl, je 30% Shea Butter und Mandelöl, Wasser (25%), TiO2





04.10.14

Herbstmakronen

...... in Kürbisorange mit Schokoganachefüllung.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...