Seiten

08.02.13

Schönbrunner Pomeranzen

Welch ein Glück!
Gestern bin ich über Umwege auf dem Blog www.esskultur.at gelandet.
Und das war gerade noch rechtzeitig, ich habe es nämlich geschafft mir noch ein paar Schönbrunner Bitterorangen zu organisieren.  Drei Kilo plus ein paar extra habe ich ergattern können.
Darum wird es dieses Wochenende nichts mit Seife sieden. Die Orangen müssen verarbeitet werden. Und zwar zu Marmelade, ebenfalls bei esskultur gibt es eine tolle Anleitung die ich ausprobieren werde.

Beim Abholen der Pomeranzen durfte ich auch einen Blick in ein Glashaus voll mit Zitrusfrüchten machen. Leider hatte ich meine Kamera nicht dabei, also gibt es nur Handyfotos. Die größten Zitronen waren so groß wie Straußeneier.

 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...