Seiten

09.01.12

stamps

Neben meiner Seifensucht liebe ich ja auch viele andere Dinge. Die Zeit ist immer zu wenig für all die Dinge. Schon vor längerem hab ich mir endlich Linolcutter zu gelegt, damit geht das Stempel schnitzen erheblich leichter.

Eine wirklich fast meditative Arbeit ist das bearbeiten des Materials bis dann endlich das gewünschte Motiv fertig ist.
Versucht hab ich mal an eher simplen Stempeln, die mehrfarbig echt was hermachen, wie ich finde.
Sie spiegeln auf jeden Fall das Wiener Wetter wieder: Regen, Regen, Regen, ....


Dann wollte ich auch mal etwas filligraneres versuchen, eine Fantasieblume und eine Feder sind es geworden. Die Blume ist etwas unsymetrisch, aber die Feder finde ich richtig gut.

Geschnitzt hab ich die Motive aus Linolplatten, die fertigen Stempel hab ich dann auf Stempelmontageschaumstoff (EZ-Mount) geklebt. So kann man sie prima mit einem Acrylblock verwenden.

Kommentare:

  1. Hallo,
    die Feder gefällt mir besonders gut!

    liebe Grüße,
    Judith

    AntwortenLöschen
  2. ich mag die Regenwolken und die Blume....
    Sowas kann ich gar nicht(;-)
    Schön

    AntwortenLöschen
  3. Die Feder ist einfach himmlisch... LG Anke

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...