Seiten

11.08.11

Mit Speck fängt man Mäuse...

... oder auch mich. Wohl besser bekannt als Marshmallows, aber bei uns heissen sie Speck.
Da ich jetzt mal eine Zeit lang keine Seife sieden möchte, das Kellerregal biegt sich schon durch, muss ich halt andere Dinge ausprobieren.

Ich finde immer wieder etwas in den vielen tollen Blogs dass ich gerne ausprobieren möchte. So stolperte ich vorgestern über den Blog "Not So Humble Pie" und zwar weil ich irgendwo diese Neapolitan Marshmallows gesehen hab.

Aber das Rezept erschien mir reichlich kompliziert und einige Zutaten sind ja auch nicht so leicht zu kriegen. Also begab ich mich auf die Suche nach einem einfacheren Rezept.

Da stolperte ich dann über dieses Marshmallow Rezept. Schnell und einfach, genau nach meinem Geschmack.

"Rosa Mäusespeck"


Es ging wirklich einfach, und schnell. Nach einer Stunde ließen sie sich wirklich schon schneiden. Mein Junior hab mir dabei geholfen sie in dem Stärke-Zucker-Gemisch zu wälzen, probieren wollte er aber keins. Mein Mann ließ sich da nicht zweimal bitten und befand sie für sehr sehr lecker. Und das finde ich auch, schmecken echt original wie die aus dem Packerl.

Eingefüllt in eine weiter Flohmarkterungenschaft, einem alten Rexglas, machen sie sich auch als Deko richtig gut. :-))))
Und in kleine Cellophansackerl verpackt ein super Mitbringsel bei Einladungen.

Ich werde bestimmt bald wieder welche machen.


Kommentare:

  1. Die sehen ja lecker aus (schmackofatz). Ich dachte gar nicht, dass man die auch selbst so hinbekommt.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. haben, haben, habenwill....schon beim Foto ansehen, läuft mir das Schlabberwasser!

    AntwortenLöschen
  3. Dein Blog ist super , hast ne neue Leserin :)


    http://shiaswelt.blogspot.com/

    Das ist mein Blog, schau doch mal vorbei :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo bbee, spät aber doch: danke für den Link und es freut mich sehr, dass die Marshmallows bei Dir auch so gut gelungen sind :-)) Wie hast Du denn die rosa Farbe hinbekommen? Wenig rote Lebensmittelfarbe oder gibt es rosafarbene? Liebe Grüße, die Naschkatze Astrid

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...