Seiten

09.08.11

Castile Soap

Zu Beginn meiner Siedeleidenschaft habe ich natürlich eine reine Olivenölseife ausprobiert. Vor kurzem habe ich erst eines der letzten Stücke aus dem Keller mit nach oben genommen. Aber selbst nach fast 3 Jahren produzierte diese Seife keinen Schaum.

Eigentlich wollte ich keine reine Olivenölseife mehr sieden. Doch im Beautykosmos-Forum schwämen derzeit einige Siederinnen von Castile Seifen. Reine Olivenölseifen die doch tatsächlich Schaum produzieren.

Ich musste das einfach auch ausprobieren.
Das Geheimnis liegt in der starken Reduktion des Wasser. Die Lauge wird Wasser zu NaOH im Verhältnis 1:1 angerührt. Förderlich für den Schaum ist auch eine geringere Überfettung, ich habe mich für 5% entschieden.

Nach einiger Lagerzeit soll die Seife auch ganz weiß werden, darauf bin ich schon gespannt. Die Seife ist auf jedenfall jetzt schon sehr hart und spiegelglatt, nach nur einem Tag fielen die Seifen quasi aus den Einzelförmchen.

Ich konnte es nicht erwarten sie auszuprobieren, und da ich immer die Kanten mit einem Sparschäler wegnehme habe ich sie gleich getestet. Und sie produziert doch tatsächlich schon Schaum. Fühlt sich jetzt schon sehr vielversprechend an.

"Castile Soap"
100% Olivenöl
5% überfettet
PÖ Jasmin, ÄÖ Ylang Ylang, ÄÖ Lemongras


Also falls ihr auch nie wieder reine Olivenölseifen machen wolltet weil sie einfach nicht schäumen, solltet ihr es auf alle Fälle noch mal ausprobieren.

Kommentare:

  1. Toller Tip. Danke! Das probier ich aus. Dein Seifken macht auch Lust drauf. Schöne Form.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Sehr interessant! Ich bin um dieses Thema auch schon geschwänzelt, ich möchte es vor Weihnachten auch noch probieren. Du machst mir Mut, Sabine.
    lg michi

    AntwortenLöschen
  3. hab noch nie reine Olivenölseife gesiedet, aber nach deinem Rezept werde ich es doch mal probieren.
    Lg
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  4. Hm, bei 80% Olive war bei mir bisher auch Cut, einfach um noch ein paar Schaumfette einzubauen. Wenn das wirklich funzt mit der Wasserreduktion, würd ich mich auch noch zu 100% hinreissen lassen. Aber ohne Schaum ist eben blöd.
    Vielen Dank das du immer so tolle Rezepte einstellst. 2 davon gabs gestern auf der Geburtstagsparty vom "Kleinen", Bilder auf meinem Blog. Alles immer super lecker von dir!
    LG Anke

    AntwortenLöschen
  5. Danke für deinen Post. Macht wirklich Lust, auch eine reine Olivenölseife zu sieden.
    Liebe Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. Das wäre doch einen Versuch wert!! Hübsche Seife ist das geworden! Und es liegt wirklich nur an der Wasserreduktion und niedriger ÜF? Hört sich echt toll an.

    lg sonja

    AntwortenLöschen
  7. Also bei meiner ersten Olivenseife habe ich 9% überfettet und einen Wasseranteil von 30% verwendet. Statt Wasser habe ich allerdings starken Kamillentee verwendet.

    Bei dieser hier liegt der Wasseranteil bei ca. 13%.
    Ich kann mir nur erklären dass es daran liegt.

    Sie ist aber schleimig wie eine Olivenölseife nur lässt sich der Schleim in Schaum verwandeln.

    Vielleicht kommt es auch auf das verwendete Olivenöl an? Ich habe das Belsana Olivenöl von Hofer verwendet.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...