Seiten

02.07.13

NUSS 2013 - Rezept Ergänzung

Keine Ahnung wie viele kg grüne Nüsse wir verarbeitet haben. Es waren auf jeden Fall viele. Damit meinem Mann, nicht so wie heuer, schon im Mai der Nussschnaps ausgeht. Der Neue wird nämlich erst um die Weihnachtszeit vielleicht schon bisschen früher fertig.
 




Zutaten:
*grüne Nüsse, spätestens am 24 Juni gepflückt (steht so im Rezept)
*Weingeist (mind. 70 Vol-%) zum Auffüllen je nach Nussmenge
*einige Scheiben von ungespritzten Orangen und Zitronen
*Zimtstangen, Sternanis, Gewürznelken
*Läuterzucker (pro Liter Weingeist aus 1/4 kg Zucker und 1/4 l Wasser)
*eventuell destilliertes Wasser zum Verdünnen

Zubereitung:
1. Nüsse halbieren.
2. Mit Gewürzen und Zitrusscheiben in große Gläser füllen.
3. Mit Weingesit auffüllen, verschließen und ein halbes Jahr an einem sonnigen Platz stehen lassen.
4. Den Weingeist abgießen, dabei auffangen
5. Zucker mit Wasser zu Läuterzucker kochen, gut mit dem Weingeist vermischen
6. Eventuell mit destilliertem Wasser verdünnen
7. In saubere Flaschen füllen, kühl und dunkel lagern.

Rezept aus dem Magazin "Servus in Stadt & Land", Ausgabe 06/2012.

Kommentare:

  1. Was für eine Unmenge an Nüssen! Aber die Sache mit dem Nussschnaps gefällt mir wesentlich besser als mein Ding mit den schwarzen Nüssen, die man zum Käse dazu essen kann :-)

    LG
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Angeblich kann man die schwarzen Nüsse nach dem Abseihen des Schnaps einlegen. Aber ich habe da kein Rezept und keine Ahnung ob mir das schmecken würde.
      Vielleicht ist es aber einen Versuch wert.

      lg, Sabine

      Löschen
  2. Oh, sehr lecker der Nussschnaps.
    Auch immer toll zum Verschenken.
    LG Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein supertolles Geschenk. Mein Mann behauptet ja es ist nix übrig weil ich allen verschenkt habe, er hat fast keinen getrunken. ;)

      lg, Sabine

      Löschen
  3. Wow, da habt Ihr aber eine ordentliche Ladung Schnaps angesetzt ;-)

    Weil ich auf dem Bild die Flasche mit 94 % Vol. Alkohol sehe, das wird doch noch (stark) verdünnt, wenn es fertig ist oder? Ich kenne mich damit nicht so wirklich gut aus. Dann wird es ja noch mehr... krass. Wie viel Liter sind das bzw. bekommt Ihr daraus? (Sorry für die doofen Fragen.)

    Liebe Grüße,
    KleinesGehopse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich setzte die Nüsse nur in hochprozentigen Alkohol an, danach wird der das ganze mit Läuterzucker (Zucker und Wasser) und destilliertem Wasser verdünnt.

      Wir haben 16 Liter angesetzt, das werden dann ca. 24 Liter, je nachdem wie stark man den fertigen Nussschnaps mag.

      Es ist wirklich viel dieses Jahr, aber wir hatten so viele Nüsse und dann habe ich am Flohmarkt noch günstig eine 10 Liter Flasche erstanden.

      lg, Sabine

      Löschen
  4. Sehr fein! Kanndt du vlt.das Rezept posten???glg

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...