Seiten

09.05.12

"Mohna Lila" - Remake

Selten mache ich eine Seife nach dem gleichen Rezept oder auch nur so ähnlich. Meistens denke ich mir ein Neues aus. Warum auch immer. Oft denke ich mir "dieses Rezept muss ich wieder machen", aber wenn es dann soweit ist fehlt mir vielleicht ein Öl oder ich verschiebe die Prozentaufteilung der Fette.
Bei dieser hier war es auch wieder so. Eigentlich ein tolles Rezept das eine fantastische unbeduftete Peelingseife abgiebt. Eigentlich war ein hoher Prozentanteil Maiskeimöl drinnen, den habe ich aber völlig durch Mandelöl ersetzt. Bei den beiden ersten war der helle Teil aus einer anderen Rezeptur, mit Rapsöl, habe ich aber diesmal völlig weggelassen und die Seife aus einer Rezeptur hergestellt.

Dann sollte noch gemahlener Mohn rein fürs Peeling, und obwohl ich mir ganz sicher war welchen zu Hause zu haben, konnte ich ihn nicht finden. Also habe ich ganzen Mohn verwendet, gibt es halt etwas stärkeres Peeling-Feeling. (Natürlich tauchte der gemahlene Mohn ein paar Tage später im Abstellraum auf.)

Und dann habe ich noch Thermalwasser verwendet, auf 25% reduziert. Also wie ihr seht ist doch wieder eine ganz andere Seife entstanden. Gefärbt ist der dunkle Teil mit Alkanna, dass ich in Olivenöl ziehen lies. Den hellen Teil hab ich mit TiO2 so weiß bekommen.

"Mohna Lila"
je 30% Kokos u. Olive, 20% Mandelöl, 12% graues Mohnöl, je 4% Bienenwachs u. Rizinus
8% überfettet, unbeduftet
Alkanna, TiO2, Mohn



Ich musste leider feststellen, dass das Rezept für die Verwendung von Strukturfolie nicht besonders geeignet ist. Die Seife klebte ganz super daran fest, sobald ich versuchte die Folie abzuziehen wurde das Muster zerstört. Also habe ich die Seife eingefroren, in gefrorenem Zustand lies sich die Folie dann halbwegs gut entfernen.

Dafür ist die Seife, ca. eine Woche alt, jetzt schon total hart und spiegelnd glatt. Freu mich schon aufs Anwaschen.


Kommentare:

  1. Ich finde sie sieht sehr edel aus mit diesem tollen Muster auf dem strahlenden Weiß. Der dunkle Kontrast in Lila dazu gefällt mir. Sehr schön.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. wow. was für ne tolle farbe. auch mir gefällt der kontrast sehr gut.
    lg. gabriele

    AntwortenLöschen
  3. Ich kann mich meinen Vorkommentatorinnen nur anschliessen: tolle Farben und der Kontrast ist dir ganz wundbersr gelungen!

    AntwortenLöschen
  4. Die gefällt dem Zwerg, ich mag den Kontrast der Farben auch sehr

    AntwortenLöschen
  5. Traumschön und ein toller Name!

    AntwortenLöschen
  6. Du, weißt, ich stehe mit den Folien auch auf Kriegsfuß. Auch mein zweiter Versuch war nicht berauschend. Deine Seife ist dagegen ein wahres Meisterwerk. Ich schmeiß meine Folie jetzt mal ins Eck und versuche sie zu vergessen;o)
    lg michi

    AntwortenLöschen
  7. Dieses Alkanna-Lila ist einfach toll!

    AntwortenLöschen
  8. Dieses Alkanna gibt ja eine super schöne Farbe. Eine tolle Seife! Mir geht es auch fast immer wie Dir. Die eine Seife habe ich geplant und eine ganz andere mache ich dann. Das ändere ich noch oft während des Siedens.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...