Seiten

15.10.11

Wintermorgen


Wie klarer kühler Wintermorgen, angenehm frisch und sauber,  riecht diese Seife. Ich mag sie jetzt schon sehr. So wie alle Seifen bei denen alles so geklappt hat wie ich mir das vorgestellt hatte.

"Wintermorgen"
30% Olive, je 25% Kokos und Schweineschmalz,
15% Sesamöl und 5% Rizinus
8% überfettet
unterer Teil mit TiO2
beduftet mit einer frischen Mischung aus
ÄÖ Pfefferminze, Litsea Cubea, Melisse, Rosmarin, Eukalyptus, Zedernholz und Anis



Ich liebe weiße Seifen, sie sind für mich einfach "sauber". Als mir ein paar Reste der letzten Einleger in die Finger fielen kam mir die Idee zu dieser Seife. Hauptsächlich helle Fette/Öle, eine sanfte Gelphase, und die Seife bleibt schön hell. Darum habe ich hier auch mit ÄÖs gearbeitet. Sie heizen die Seife nicht so sehr auf wie PÖs und das TiO2 bleibt schön gleimäßig verteilt und bildet nicht diese Schlieren.

Kommentare:

  1. Oh, really beautiful. Congratulations.

    AntwortenLöschen
  2. Sie sieht wirklich sehr edel aus...
    der Duft ist sicher auch sehr fein..

    LG Luna

    AntwortenLöschen
  3. Eine edle Seife! Die Idee mit den weißen Stückchen in einem etwas dunkleren Leim ist toll, sieht aus wie Schneegestöber. Die ÄÖ-Mischung klingt heiß. Ich kann mir den Duft gar nicht vorstellen.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. so würd ich mir den herbst auch gefallen lassen :-D
    sehr schön!

    lg karin

    AntwortenLöschen
  5. Lovely soap, I'm sure it has stuck in my memory and eventually emerge ...

    AntwortenLöschen
  6. Die Seife sieht toll aus! Der Duft klingt auch sehr interessant, die Mischung macht mich auf jeden Fall ziemlich neugierig ;).

    AntwortenLöschen
  7. Que delicado y elegante tu jabon,saludos

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschöne Seife, das weiß ist klasse, sieht sehr edel aus.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...