Seiten

11.04.11

Spoon Swirl - Teil 2

Wie schon in diesem Post angekündigt gibt´s heute Details zu der Seife.

Als ich das Video zu der Seife gesehn hab wußte ich gleich: das muss ich auch ausprobieren.
Ich hab ein ähnliches Rezept zusammengestellt und mich dann ans Werk gemacht.

Eines war klar, zum Beduften würde ich diesmal ein ÄÖ verwenden, wegen der einfacheren Verarbeitung. Und da ich schon länger mal eine Lavendelseife machen wollte hab ich mich simpel und einfach für ÄÖ Lavandin entschieden. Die Farben sollten weiß und dunkeldunkelviolett werden.

Hat alles soweit geklappt. Seifenleim kurz emulgiert - geteilt - gefärbt, Farbe mit Pürierstab verteilt - beduftet, nur mehr mit Löffel gerührt - und los ging es .....
Habe mit kleinen Löffeln begonnen die Seifenleim in die Form zu füllen, aber der Leim wurde immer dicker, also bin ich dann auf große Löffel umgestiegen. So war der Leim dann in unter 10 Minuten in der Form.

Ich hatte das Wasser auf 30% reduziert, das werde ich das nächste Mal nicht tun. Und es wird sich ein nächstes Mal geben, mir gefällt das Ergebnis dieser Methode so gut. Hab auch schon einige Ideen dazu was man noch so alles machen könnte.

Besonders freut mich dass die Seife so schön weiß geblieben ist, ich hab auf 400 g Öle 1 TL TiO2 gegeben. Ich hab die Seife nicht isoliert und sie ist zwar warm geworden aber hat keine starke Gelphase gehabt. Das lag glaube ich am ÄÖ, Seifen die ich mit PÖ bedufte haben eigentlich fast immer eine starke Gelphase, und dadurch werden die Seifen dann gelbstichig und bei ganz argen Gelphasen hat man diese komischen Grakeleien vom TiO2.

Aber diesmal hat wirklich alles gepasst, dass dass dunkeldunkelviolett fast schwarz ist lag daran dass ich 2 1/2 Löffel lila und 1/2 Löffel schwarzes Pigment in den anderen 400 g Ölen versenkt habe. Das war dann doch etwas zu viel.

"Lavender Swirl"
30% Kokos, 30% Olive, 20% Reiskeimöl, 15% Sheabutter, 5% Rizinus
ÄÖ Lavandin, TiO2, Pigmente lila und schwarz
8% überfettet





Eine wirklich tolle Methode!
Und gar nicht so aufwendig wie sich das vielleicht anhört!
Probiert es aus!

Kommentare:

  1. Hast Du ganz klasse hinbekommen, großes Lob!
    Und die Fotos von den Seifen sind auch toll.

    Bewundernde Grüße
    Annette
    (die gerade jetzt in diesem Moment eine Idee für eine Seife nach diesem System bekommen hat) :-) Mal sehen, vielleicht wird's was an einem der nächsten Abende...

    AntwortenLöschen
  2. Sabine, also wirklich - schon wieder was, was ich auch ausprobieren möchte. Wunderschön geworden. Mir schwirrt eh gerade so der Kopf vor lauter Ideen. LG Claudia

    AntwortenLöschen
  3. so schön ich muss das auch mal probieren.

    AntwortenLöschen
  4. Sieht toll aus - Kompliment! Leider hab' ich keine Hochkant-Seifenform - aber andersherum könnte es ja auch klappen. Ich glaub', das versuche ich auch mal. Danke!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Seife, respekt!!! Ich werde es auch mal versuchen, hat mir Mut gemacht. Wieviel % Wasser würdest du das nächste Mal nehmen? Obwohl ich immer darauf achte wird bei mir nach ca. 10 Min. der SL schon langsam zu fest. Und das bei 35%.
    Danke für die tollen Bilder
    Schöne Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Wirklich genial! Die ist dir wirklich perfekt gelungen :)
    Ich glaube, die Methode muss ich auch mal auf meine "Muss-ich-ausprobieren"-Liste setzen. Ich dachte da z.B. an eine hellgrün-gelb/orangene Variante mit Zitrusduft *mmmhhh*. Ich brauche definitiv mehr Zeit und Gelegenheit zum Seifeln ;)
    Danke fürs Vormachen!

    Lg, fyo

    AntwortenLöschen
  7. WOW coole Idee!! Und wieder was gemopst für meine To Do Liste liebe Sabine ;O)

    LG Nadja

    AntwortenLöschen
  8. verflixt ist die toll geworden!
    Warum müssen bloß immer wieder so reizende Ideen auftauchen, hab doch gar keine Zeit.

    liebe Grüße
    Dörte

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...