Seiten

24.03.10

Vintage Frühlingsschal

Bei Nahtzugabe hab ich diesen tollen Schal gesehen.
Und kurze Zeit drauf gabs auch noch ein tolles Tutorial wie man das macht.

Und da ich grad viel Zeit habe da mein Mann auf Auswärtsdienst unterwegs ist mußte ich das natürlich ausprobieren.

Am Wochenende hab ich noch im verstaubten Handarbeitsfundus meiner Mum gekramt.
Gefunden hab ich alles was man braucht, alte Häkelhefte (dieses z.B. von 1988), Häkelnadeln und Häkelgarn.

Hätte nicht geglaubt dass ich jemals wieder was häkeln werde. *ggg*
Meine Mutter hat früher Unmengen gehäkelt, Deckerl, Tischdecken, Vorhänge, ...
Ist aber alles aus der Mode gekommen, quasi ..

Aber hier ist er nun mein Schal, bzw. meine Schals .....
Ich hab mich für die "brutale" Variante entschieden, und direkt an den Stoff gehäkelt.
Umhäkelt hab ich grauen Leinenstoff, leider ist der noch ein bisschen bockig, ich hoffe das gibt sich mit der Zeit!

in Arbeit: graues Leinen mit weißer Spitze
(ich hoffe das Garn reicht)
genauer betrachtet
schon fertig: graues Leinen mit gelber Spitze


Kommentare:

  1. "Ein Minimum an Arbeit - maximaler Effekt" - das ist ja gut. Sieht schön aus!

    AntwortenLöschen
  2. Toll! Das ist klasse geworden. Die grau-gelbe Variante ist so richtig schön frühlingshaft, und grau-weiß wird sozusagen "klassisch", aber auch gut. Die Ecken an dem gelben Schal sind besonders schön geworden. Witzig, dass du auch so einen alten Handarbeitsfundus hast - ich habe nämlich auch noch so viel Material, dass ich unseren ganzen Hausstand einhäkeln könnte. Aber da häkele ich schon lieber mich ein.

    viele Grüße, Lucy

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...