Seiten

31.08.09

Lavender Skies

Diese Lavendelseife hat ihre supertolles dunkles Violett durch Alkanna erhalten.
Mein zweiter Versuch eine Seife damit zu färben, und diesmal ist es geglückt. Beim ersten mal wurde die Seife ja nur bräunlich (Optimist).

Ich habe ein 250 ml Gurkenglas ca. zu 1/3 mit geschnittenen Alkannawurzel gefüllt und dann mit Rapsöl aufgefüllt. Das ganze hab ich dann gut 3 Wochen stehen gelassen.

Das war vielleicht ein Farbenspiel. Das Rapsöl war superschön dunkelweinrot, der angedickte Seifenleim war doch tatsächlich violett. Doch dann! In der Gelphase hatte die Seife plötzlich eine dunkelblaue Farbe.
Aber zu meiner großen Freude - am nächsten Morgen hatte die Seife eine wunderschöne dunkelviolette Farbe.

Ich habe diesmal nur einfache Öle/Fette verwendet: Kokosöl, Rapsöl, Palmöl, Olivenöl und Rizinusöl.

8% ÜF
beduftet mit ÄÖ Lavendel, ÄÖ Rosenholz, ÄÖ Ylang Ylang

den hellen Teil hab ich mit ein bisschen TiO2 aufgehellt.

Ich konnte mich für kein Foto entscheiden.





Und das Beste hätte ich ja fast vergessen. Diese dunkle Seife gibt doch tatsächlich weißen Schaum! Das freut mich ganz besonders! Ich kann nämlich bunten Seifenschaum nicht leiden.

Kommentare:

  1. Das ist echt mal eine richtig schöne Lavendelseife! Tolle Farbe, gefällt mir richtig gut!

    AntwortenLöschen
  2. Ein gelungenes Seifchen! Der Duft ist bestimmt herrlich - Lavendel und Rosenholz - sehr lecker!
    lg michi

    AntwortenLöschen
  3. ich will auch so ein wunderschönes Dunkelviolett!!
    Sieht einfach toll aus!

    liebe Grüße Dörte

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Lavendelseife und der Duft hört sich sehr interessant an. Ich habe schon lange Alkannapulver hier, aber ich hab's immer rausgeschoben wegen der braunen Farbe.. Aber wenn ich dieses tolle violett sehe, werde ich's wohl doch versuchen.
    Liebe Grüsse, Sonja

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...